Info
Sammeln
Dokumentation
Computer
Amstrad / Schneider
Apple
Atari
Commodore
Sinclair
weitere Hersteller
Taschencomputer
Kuriositäten
Videospiele


Commodore
Die Anfänge der Firma Commodore liegen in den 50er Jahren. Der polnische Einwanderer Jack Tramiel hatte einen Reparaturservice für Schreibmaschinen aufgebaut, den er später um den Import billiger osteuropäischer Schreibmaschinen ergänzte. Ab 1958 wurden in Toronto, Kanada tschechische Schreibmaschinen in Lizenz gefertigt. Dazu gründete Tramiel die Firma Commodore. Die Produktion wurde später auf mechanische Rechenmaschinen ausgeweitet. Tramiel erkannte sehr früh das Potential der Mikroelektronik und stellte einen der ersten erschwinglichen Taschenrechner her. Dabei war er jedoch auf fremde Komponenten angewiesen, was ihm gar nicht behagte. Daher wurde ein Halbleiterhersteller zugekauft, die Firma MOS Technology. Diese beschäftigte als Entwickler Chuck Peddle, der kurz zuvor an der Entwicklung des Prozessors 6502 beteiligt gewesen war und Tramiel dazu überredete, einen kleinen Computer auf dieser Basis zu bauen. Das Ergebnis kam unter dem Namen PET (Personal Electronic Transactor) auf den Markt und gilt als einer der ersten Home- und Personalcomputer.

CBM Bürocomputer
Beginnend mit dem PET2001 produzierte Commodore fast zehn Jahre lang eine sehr erfolgreiche Reihe von Bürocomputern. Sie wurde am Ende abgelöst durch den Amiga und die Commodore PC-Serie. Die CBMs hatten überwiegend einen eingebauten Monitor und waren nicht grafikfähig. Als Betriebssystem diente der eingebaute Basicinterpreter.
Modell ab Neupreis Prozessor Video RAM
PET 2001 1976 €1020 6502, 1.0MHz 40Z/Z 8 KB
3032 1978 €1530 6502, 1.0MHz 40Z/Z 32 KB
4032 1979 €1800 6502, 1.0MHz 40Z/Z 32 KB
8032 1980 €2040 6502, 1.0MHz 80Z/Z 32 KB
720 1983 unbekannt 6509, 2.0MHz 80Z/Z 256 KB
610 1983 €1100 6509, 2.0MHz 80Z/Z 128 KB
8032-SK 1983 €950 6502, 1.0MHz 80Z/Z 32 KB
8296-D 1984 €2200 6502, 1.0MHz 80Z/Z 128 KB

VC20
Modell ab Neupreis Prozessor Video RAM
VC-20 1981 €460 6502, 1.0MHz 22Z/Z, 176x184x2 5 KB

C-64
Modell ab Neupreis Prozessor Video RAM
4064 unbekannt 6510, 0.98MHz 40Z/Z, 320x200x16 64 KB
C-64 Familie 1982 €335 6510, 0.98MHz 40Z/Z, 320x200x16 64 KB
SX-64 1985 €1050 6510, 0.98MHz 40Z/Z, 320x200x16 64 KB
C-128 D 1986 €620 8502, 2.0MHz 80Z/Z, 640x200x2 128 KB
C-128 1986 €450 8502, 2.0MHz 80Z/Z, 640x200x2 128 KB
Web.it 1998 €400 AMD Elan SC405, 66.0MHz 640x480x16 16 MB

C-264
Modell ab Neupreis Prozessor Video RAM
plus/4 1984 €285 8501, 1.0MHz 40Z/Z, 320x240x128 64 KB
C-116 1984 €110 8501, 1.0MHz 40Z/Z, 320x200x128 16 KB
C-16 1984 €130 8501, 1.0MHz 40Z/Z, 320x200x128 16 KB

C900
Modell ab Neupreis Prozessor Video RAM
C 900 Prototyp 1985 unbekannt Z8001, 6.0MHz 80Z/Z 1 MB

Amiga
Modell ab Neupreis Prozessor Video RAM
A1000 1985 €1630 68000, 7.14MHz 640x256x16 0,5 MB
A500 1987 €560 68000, 7.14MHz 640x256x16 0,5 MB
A2000 1987 €1200 68000, 7.14MHz 640x256x16 1 MB
A3000 1989 €1380 68030, 25.0MHz 640x512x16 2 MB
A-500 Plus 1991 unbekannt 68000, 7.14MHz 640x256x16 1 MB
A600 1992 €400 68000, 7.14MHz 640x256x16 1 MB
A1200 1993 €330 68EC020, 14.3MHz 640x480x256 2 MB
A4000 1993 €1250 68EC030, 25.0MHz 640x480x256 2 MB