Atari Jaguar

Vor dem Atari Jaguar basierten fast alle Spielekonsolen auf Homecomputertechnik oder waren gar schlechter ausgestattet. Atari tat den mutigen Schritt, zwei speziell entwickelte RISC-Hochleistungsprozessoren mit 64 Bit breitem Speicherinterface für die Bild- und Tonerzeugung einzusetzen, die einem eher konventionellen MC68000-Prozessor assistierten. Damit war der Jaguar zu weit höheren Leistungen fähig als die Atari STs und Amigas und als fast alle PCs und konnte so bei actionorientierten Spielen seinen prinzipbedingten Nachteil durch die beschränkte Kapazität von ROM-Modulen (im Vergleich zu CD-ROMs) ausgleichen.

Der Jaguar war ein mittelprächtiger Erfolg und hat seine Bedeutung hauptsächlich als Wegbereiter von Konsolen wie dem 3DO, der Playstation oder dem N64.